Aquacoat

DOT verfügt über die weltweit größte und modernste Linie zur Oberflächenbehandlung mit AquaCoat.

Anfrage

Scroll icon-arrow-long-down icon-arrow-long-down
list-menuCreated with Sketch.
Qualität

AquaCoat ist Ihre Garantie für eine lange Haltbarkeit, minimale Wartung und eine optimale betriebswirtschaftliche Lösung.

AquaCoat ist Ihre Garantie für eine lange Haltbarkeit, minimale Wartung und eine optimale betriebswirtschaftliche Lösung.

AquaCoat ist eine Beschichtung auf Wasserbasis, die durch eine neue, moderne Kombination aus Chemie und Verfahrenstechnik für den Korrosionsschutz von Stahl eingesetzt wird und sich besonders gut für Feinblechteile eignet.

Die Beschichtung ergibt eine seidenmatte, schwarze Oberfläche, die keine weitere Nachbehandlung erfordert, sich aber auch sehr gut als Grundierung für eine Lackierung eignet.

Im Verhältnis zu anderen Oberflächenbehandlungen mit den dazugehörigen Chemikalien und Abfallstoffen sind die Rückstände aus dem AquaCoat-Verfahren minimal, und es entstehen dabei keine giftigen Gase. Somit ist ein umweltfreundliches Verfahren gewährleistet.

Bei der AquaCoat-Beschichtung werden die Werkstücke in einem zusammenhängenden Verfahrensverlauf in mehrere Wannen getaucht. Zuerst werden die Werkstücke von Öl und Rost befreit. Diese Reinigung erfolgt mit Ultraschall und umweltfreundlichen Chemikalien. Anschließend werden die Werkstücke in die eigentlichen Beschichtungsbäder getaucht, die nur 20 ºC warm sind. Die Beschichtung ist ein Autophoreseverfahren, bei dem die Chemikalien eine 25 - 35 μm dicke Schicht auf den Werkstücken aufbauen. Danach werden die Werkstücke bei 180 ºC in einem Ofen gehärtet.

Hier erfahren Sie mehr über das AquaCoat-Verfahren
Kapazität

Kleine wie große Teile - in unserer flexiblen Produktionsanlage ist alles willkommen.

Kleine wie große Teile - in unserer flexiblen Produktionsanlage ist alles willkommen.

Die AquaCoat-Beschichtung ergibt eine seidenmatte, schwarze Oberfläche, die keine Nachbehandlung erfordert. Sie eignet sich auch sehr gut als Grundierung für eine Lackierung. Diese kann u. a. mit Pulverlack oder Nasslack ausgeführt werden, was die Haltbarkeit noch verlängert. Die Beschichtung ist UV-beständig und kann einer langjährigen Bewitterung widerstehen. Eine AquaCoat-Beschichtung hält typisch 750 - 1000 Stunden Salzsprühtest stand – und ist damit auch optimal für die Offshore- und Schiffbauindustrie.

AquaCoat findet ebenfalls in der Automobil-, Windenergie- und Rüstungsindustrie, im Gesundheitswesen, in der Landwirtschaft und beim Oberflächenschutz von Teilen für Sport- und Freizeitanlagen wie Sicherheitsbügel für Gokarts oder Fußballtore Anwendung.

DOT kann folgende Werkstückgrößen behandeln:

  • 2700 mm Länge
  • 1400 mm Höhe
  • 800 mm Breite
  • Bis zu 400 kg
Eine umwelt-freundlichere Alternative

Im Verhältnis zu anderen Oberflächenbehandlungen mit den dazugehörigen Chemikalien und Abfallstoffen sind die schädlichen Rückstände aus dem AquaCoat-Verfahren minimal. Da es sich um eine Beschichtung auf Wasserbasis handelt, muss weniger Energie aufgewendet werden als bei einer herkömmlichen Verzinkung. Zudem entstehen im Verfahren keine Gase. AquaCoat ist somit eine umweltfreundlichere Alternative mit einem insgesamt niedrigeren Kohlendioxidausstoß.

  • Attraktive seidenmatte
    Oberflächen

  • Ideales Verfahren
    für Feinblechteile 

  • UV-beständig und im
    Salzsprühtest geprüft

  • Umweltfreundlichere
    Alternative

 

Wir verwenden Cookies OKMehr